500.000 Euro Schaden Heuballen gehen in Flammen auf

Ehingen / swp 23.07.2018
Am Sonntagabend kam es im Ehinger Ortsteil Blienshofen zu einem Brand in einer Lagerhalle. Heuballen hatten sich dort entzündet.

Am Sonntagabend, gegen 20.30 Uhr, bemerkte ein Landwirt im Ortsteil Blienshofen Brandgeruch in einer Lagerhalle. Darin waren neben zahlreichen Maschine auch Heu- und Strohballen gelagert. Mit einem Traktor beförderte er eine Reihe Ballen ins Freie. Als er aus der zweiten Reihe einen Ballen aufnahm, entzündete sich das Heu durch die Hitzeentwicklung im Ballen. Das Feuer griff rasch auf die Ballen daneben über.

Der Landwirt verständigte sofort die Feuerwehr. Weitere Versuche, brennende Ballen mit dem Traktor aus der Halle zu fahren scheiterten. Die Halle mit 42 x 18m brannte vollständig aus. Dadurch wurden ein Traktor, ein Mähdrescher, weitere Maschinen, Futtervorräte und ca. 100 Heu- und 80 Strohballen zerstört. Der Schaden wird auf 500.000 Euro geschätzt. Ein Übergriff der Flammen auf den Schweinestall daneben konnte verhindert werden. Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren aus Ehingen und acht Wehren von Teilgemeinden mit ca. 90 Mann eingesetzt. Zur Unterstützung war das THW vor Ort. Auch der Rettungsdienst wurde vorsorglich an den Brandort entsandt, musste aber nicht tätig werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel