Ulm Helfer angefahren und geflüchtet

SWP 02.01.2012
Einen Zeugen hat ein Autofahrer am Sonntag in Ulm angefahren und leicht verletzt. Danach fuhr der Mann auf der B 10 in Richtung Dornstadt davon.
Kurz nach 23:30 Uhr soll der Autofahrer an einer Tankstelle am Hindenburgring einen Streit mit anderen Kunden vom Zaun gebrochen und diese beleidigt haben. Ein Zeuge wollte schlichten und sich das Kennzeichen des Wagens aus dem Raum Groß-Gerau notieren. Auch ihn beleidigte der Mazdafahrer, bevor er einstieg und auf den Zeugen zufuhr. Der 43-Jährige stürzte auf den Wagen des etwa 50-Jährigen und verletzte sich leicht. Als der Mazda in Richtung Dornstadt davonfuhr, informierten die Zeugen die Polizei. Sie konnten den Ermittlern den augenscheinlich betrunkenen Fahrer beschreiben und das Kennzeichen des Mazdas nennen. Die Fahndung nach dem Auto und die Ermittlungen zum Fahrer dauern an. Er wird sich wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Körperverletzung und Beleidigung verantworten müssen.