Bei der Kontrolle auf der Autobahn A8 entdeckten Zöllner im Tank des Fahrzeuges sowie in einem Zusatztank auf dem Auflieger Heizöl anstelle von versteuertem Dieselkraftstoff. Gegen den italienischen Fahrer wurde vor Ort ein Steuerstrafverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung durch das unzulässige Verwenden von Gasöl als Kraftstoff eingeleitet.

2360 Liter Heizöl bei Zollkontrollle entdeckt

Für die insgesamt 2360 Liter Heizöl musste er vor Ort die Energiesteuer sowie eine Sicherheit für die zu erwartende Strafe und Kosten i.H.v. 1700 Euro bezahlen. Zudem hatte die Firma 28 offene Vollstreckungsaufträge wegen nicht bezahlten Mautgebühren. Diese beliefen sich zum Zeitpunkt der Kontrolle auf 2937 Euro und mussten zusätzlich an Ort und Stelle beglichen werden.

Das könnte dich auch interessieren