Ein 39-jähriger polizeibekannter, weil mehrmals vorbestrafter Mann, sitzt nach dem Diebstahls eines Handys seit Sonntag in Haft. Der Hintergrund: Die Ermittler gehen davon aus, dass der Mann noch mehrere Gegenstände aus Autos gestohlen hat. Ausgangspunkt war laut Staatsanwaltschaft und Polizei die Anzeige einer Ulmerin, die am Sonntag ihren Wagen in der Wengengasse unverschlossen abgestellt hatte. Als sie zu Auto zurückkehrte, bemerkte die 76-Jährige, dass ihr Telefon fehlte.

Weiteres Diebesgut gefunden

Sie erstattete sofort Anzeige bei der Polizei, deren Ermittlungen ergaben, dass sich der mutmaßliche Täter in einer Gaststätte in der Ulmer Innenstadt aufhielt. Dort nahm die Polizei den 39-Jährigen noch am Abend fest. In seiner Tasche fanden die Beamten das gestohlene Telefon. Sie stellten daneben weitere Gegenstände sicher, die der aus dem Landkreis Neu-Ulm stammende Mann offenbar gestohlen hat – darunter Ladekabel, Arbeitshandschuhe, Sonnenbrille, Feuerzeuge, Schere, Schraubendreher und Lebensmittel

Die Polizei bittet Autobesitzer, die bestohlen wurden, sich unter Tel. (0731) 18 80 zu melden.

Das könnte dich auch interessieren: