Spedition in Ulm Gefährliche Spritztouren mit Sattelzugmaschinen

Symbolbild
Symbolbild © Foto: dpa
Ulm / swp 15.08.2018
In den vergangenen Tagen wurde auf einem Speditionsgelände in Ulm festgestellt, dass die Zugmaschinen unerlaubt bewegt wurden.

Ein Zeuge bemerkte zwei Unbekannte, die sich unberechtigt Zugang zum Firmengelände der Spedition verschafft haben. Die Polizei erwischte die beiden auf frischer Tat, als sie mit einer Sattelzugmaschine auf Spritztour gehen wollten. Nicht zum ersten Mal: Wie sich bei den weiteren Ermittlungen herausstellte hatten die beiden jungen Männer sieben Mal unberechtigt einen Brummi "ausgeliehen".

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Die Sattelauflieger ließen sie stehen. Diese hängten sie nach ihren ausgedehnten Ausflügen wieder an die Sattelzugmaschinen an. Wie sie an die Fahrzeugschlüssel gelangten, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Gegen die 19 und 21 Jahre alten Männer wird jetzt wegen unbefugtem Fahren von Fahrzeugen und Fahren ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich ermittelt. Für die entstanden Kosten werden sie zivilrechtlich in die Pflicht genommen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel