Bildergalerie Gartenhütte niedergebrannt: Mehrere Löschfahrzeuge der Feuerwehr im Einsatz

Am späten Freitagabend ist eine Gartenhütte im Neu-Ulmer Steinhäusleweg aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Polizei und Feuerwehr war mit mehreren Löschfahrzeugen vor Ort. Die Polizei Schwaben-Südwest schätzt den Schaden auf 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
© Foto: Ralf Zwiebler
Am späten Freitagabend ist eine Gartenhütte im Neu-Ulmer Steinhäusleweg aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Polizei und Feuerwehr war mit mehreren Löschfahrzeugen vor Ort. Die Polizei Schwaben-Südwest schätzt den Schaden auf 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
© Foto: Ralf Zwiebler
Am späten Freitagabend ist eine Gartenhütte im Neu-Ulmer Steinhäusleweg aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Polizei und Feuerwehr war mit mehreren Löschfahrzeugen vor Ort. Die Polizei Schwaben-Südwest schätzt den Schaden auf 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
© Foto: Ralf Zwiebler
Am späten Freitagabend ist eine Gartenhütte im Neu-Ulmer Steinhäusleweg aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Polizei und Feuerwehr war mit mehreren Löschfahrzeugen vor Ort. Die Polizei Schwaben-Südwest schätzt den Schaden auf 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
© Foto: Ralf Zwiebler
Am späten Freitagabend ist eine Gartenhütte im Neu-Ulmer Steinhäusleweg aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Polizei und Feuerwehr war mit mehreren Löschfahrzeugen vor Ort. Die Polizei Schwaben-Südwest schätzt den Schaden auf 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
© Foto: Ralf Zwiebler
Am späten Freitagabend ist eine Gartenhütte im Neu-Ulmer Steinhäusleweg aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Polizei und Feuerwehr war mit mehreren Löschfahrzeugen vor Ort. Die Polizei Schwaben-Südwest schätzt den Schaden auf 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
© Foto: Ralf Zwiebler
Am späten Freitagabend ist eine Gartenhütte im Neu-Ulmer Steinhäusleweg aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Polizei und Feuerwehr war mit mehreren Löschfahrzeugen vor Ort. Die Polizei Schwaben-Südwest schätzt den Schaden auf 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
© Foto: Ralf Zwiebler
Am späten Freitagabend ist eine Gartenhütte im Neu-Ulmer Steinhäusleweg aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Polizei und Feuerwehr war mit mehreren Löschfahrzeugen vor Ort. Die Polizei Schwaben-Südwest schätzt den Schaden auf 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
© Foto: Ralf Zwiebler
Am späten Freitagabend ist eine Gartenhütte im Neu-Ulmer Steinhäusleweg aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Polizei und Feuerwehr war mit mehreren Löschfahrzeugen vor Ort. Die Polizei Schwaben-Südwest schätzt den Schaden auf 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
© Foto: Ralf Zwiebler
Am späten Freitagabend ist eine Gartenhütte im Neu-Ulmer Steinhäusleweg aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Polizei und Feuerwehr war mit mehreren Löschfahrzeugen vor Ort. Die Polizei Schwaben-Südwest schätzt den Schaden auf 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
© Foto: Ralf Zwiebler
Am späten Freitagabend ist eine Gartenhütte im Neu-Ulmer Steinhäusleweg aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Polizei und Feuerwehr war mit mehreren Löschfahrzeugen vor Ort. Die Polizei Schwaben-Südwest schätzt den Schaden auf 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
© Foto: Ralf Zwiebler
Am späten Freitagabend ist eine Gartenhütte im Neu-Ulmer Steinhäusleweg aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Polizei und Feuerwehr war mit mehreren Löschfahrzeugen vor Ort. Die Polizei Schwaben-Südwest schätzt den Schaden auf 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
© Foto: Ralf Zwiebler
Am späten Freitagabend ist eine Gartenhütte im Neu-Ulmer Steinhäusleweg aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Polizei und Feuerwehr war mit mehreren Löschfahrzeugen vor Ort. Die Polizei Schwaben-Südwest schätzt den Schaden auf 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
© Foto: Ralf Zwiebler
Am späten Freitagabend ist eine Gartenhütte im Neu-Ulmer Steinhäusleweg aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Polizei und Feuerwehr war mit mehreren Löschfahrzeugen vor Ort. Die Polizei Schwaben-Südwest schätzt den Schaden auf 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.
© Foto: Ralf Zwiebler
Neu-Ulm / 18. August 2018, 10:12 Uhr