Ulm / swp  Uhr
Am Ulmer Hauptbahnhof ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Frau wurde unter einem Intercity eingeklemmt. Sie kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der Zugverkehr war zeitweise unterbrochen.

Laut Bundespolizei wurde die Frau am Dienstag durch einen einfahrenden Intercity aus München (in Richtung Stuttgart) eingeklemmt – trotz eingeleiteter Notbremsung und einem sogenannten Achtungspfiff. Die 68-Jährige erlitt bei dem Unfall dem Bericht zufolge schwerste Verletzungen im Beinbereich. Sie wurde durch Rettungskräfte geborgen und in ein Krankenhaus gebracht.

Auf der A8 sind am Dienstag bei Wendlingen vier Lkw auf ein Stauende gekracht. Dabei wurden drei Autos aufeinander geschoben. Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde lebensgefährlich, ein anderer leicht verletzt.

Bahn: Sperrung der Gleise am Hauptbahnhof

Die polizeilichen Sperrungen der Gleise 1, 1a und 2 am Ulmer Hauptbahnhof wurden gegen 16.20 Uhr wieder aufgehoben. Die Polizei schließt nach derzeitigem Ermittlungsstand ein Fremdverschulden aus.

Das könnte dich auch interessieren

In Ulm eröffnet der erste plastikfreie Supermarkt. Alle Infos rund um den geplanten Unverpackt-Laden – und wo es in der Region schon einen gibt.

Die Stadt Donzdorf und das Stauferwerk setzen eine Belohnung für Hinweise auf die Täter aus. Diese haben einen hohen Sachschaden verursacht.