Ulm Fischwilderer am Donaukraftwerk

Symbolbild
Symbolbild © Foto: Patrick Pleul
Ulm / swp 13.11.2017
Die Polizei hat vier Fischwilderer, auf dem Gelände des Donaukraftwerks überrascht. 200 Kilogramm Fisch hatten die Männer bereits erbeutet.

Am Sonntag überraschte die Polizei vier Männer auf frischer Tat, die auf das Gelände des Donaukraftwerkes eingebrochen waren, um wild-zu-fischen. Zeugen hatten die Wildfischer gegen 19 Uhr auf dem Kraftwerksgelände bemerkt und die Polizei verständigt. Die Täter hatten rund 200 kg Fisch entnommen und zum Teil schon in ihren Autos verstaut. Gegen die Männer zwischen 33 und 62 Jahren wird nun ermittelt.