Bei einer für Firma für Dentalgeräte in Senden trat am Samstagmittag ein explosives Gas aus.
Wie die Polizei, lief das Gas aus einem leck geschlagenen Fass aus, daher löste die Gasmeldeanlage aus, zudem bildetet sich weißer Rauch. Die Feuerwehren aus Senden, Witzighausen, Gerlenhofen, Neu-Ulm und Weißenhorn waren vor Ort. Sie entsorgen das kaputte Fass. Verletzt wurde bei niemand. Die Siemensstraße musste für etwa zwei Stunden gesperrt werden.