Um kurz nach Mitternacht am frühen Samstag wurde der Polizei in Weißenhorn ein Pkw-Brand im Bereich der Gabelsberger Straße gemeldet. Ein Anwohner war durch einen lauten Knall auf das Geschehen aufmerksam geworden. Beim Blick aus dem Fenster konnte er auf dem Nachbargrundstück Flammen im Bereich des dortigen Carports erkennen.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es im Bereich des Carports eines 31-Jährigen zu einem Brand im Bereich der Mülltonnen. Bis zum Eintreffen von Feuerwehr und Polizei griffen die Flammen bereits auf den Carport, den angrenzenden Holzschuppen und auf das unter dem Carport abgestellte Auto über. Der Feuerwehr gelang es, eine weitere Ausbreitung des Brandes zu verhindern und das Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Hoher Sachschaden durch Brand in Weißenhorn

Der Pkw, sowie der gesamte Carport samt angrenzendem Schuppen der Familie des 31-jährigen brannten durch das Feuer komplett aus. Ein im Schuppen abgestelltes Motorrad wurde durch das Feuer ebenfalls komplett zerstört.

Aufgrund der enormen Hitzeentwicklung wurden angrenzende Wohnhäuser im Bereich der Fenster und Rollläden zum Teil nicht unerheblich beschädigt.

Die Gesamtschadenssumme wird nach dem Stand der bisherigen Ermittlungen auf ca. 40.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. Durch das Feuer kamen keine Personen zu Schaden.