In einem Schrebergarten am alten Roten Berg in Söflingen ist in der Nacht von Montag auf Dienstag, 12.1., ein Gartenhaus abgebrannt. Alarmierte Bewohner des angrenzenden Hauses wählten gegen 00.40 Uhr den Notruf. Wie die Feuerwehr Ulm mitteilte, kamen bei dem „relativ umfangreichen Vollbrand“ zwei Löschfahrzeuge und mehrere Atemschutzgeräte zum Einsatz. Die Löscharbeiten dauerten über drei Stunden. Auch die Polizei war mit einem Einsatzfahrzeug vor Ort. Vier Wachteln und ein Fasan, die auf dem Gartengrundstück lebten, konnten vor dem Feuer gerettet werden. Verletzt wurde nach Angaben von Feuerwehr und Polizei niemand, die Gartenhütte sei aber vollständig abgebrannt. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.