Prügel am Drive-In: Ein Ehepaar aus Dillingen hat sich während der Bestellung an einem Donauwörther Schnellrestaurant derart verkracht, dass der Streit in einer handfesten Auseinandersetzung endete. Die Polizei musste eingreifen und nahm jeweils Anzeigen wegen vorsätzlicher Körperverletzung auf.

Ulm/Berlin

Ehepaar prügelt sich in Donauwörth: Frau schlägt Mann ins Gesicht

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagabend. Wie die Polizei mitteilt, fuhren der Mann und die Frau gegen 19.20 Uhr auf den Hof des Fast-Food-Lokals, auch ihre drei Kinder saßen im Wagen, auf dem Rücksitz. Die Familie wollte Essen bestellen.
Doch bereits während der Fahrt in den Drive-In-Bereich gab es ein heftiges Wortgefecht zwischen den Eheleuten. Vor dem Bezahlschalter eskalierte die Situation: Das Paar ging aufeinander los. Unter anderem schlug die 47-Jährige ihrem Partner heftig ins Gesicht. Der 39-Jährige wiederum verbog ihr die Finger so sehr nach hinten, dass sie starke Schmerzen erlitt. Die Kinder mussten alles mit ansehen.

Mann wohnt nun erstmal bei seinen Eltern

Gäste aus dem Innenbereich des Restaurants waren zwischenzeitlich auf die Auseinandersetzung aufmerksam geworden und hatten die Polizei gerufen. Beamte der Donauwörther Inspektion fuhren zum Schnellrestaurant und versuchten dort den Streit – so gut es ging – zu schlichten. Darüber hinaus nahmen sie gegen beide Personen Anzeigen wegen vorsätzlicher Körperverletzung auf.
Der Ehemann fuhr anschließend nicht mit seiner Familie im Auto nach Hause, sondern nahm einen Zug. Er wolle in den folgenden Tagen erstmal bei seinen Eltern unterkommen