Verkehrsunfälle Drei Unfälle mit mehreren Verletzen

Neu-Ulm / SWP 02.06.2018
Mehrere Verkehrsunfälle haben sich am Freitag im Stadtgebiet Neu-Ulm ereignet.

Reuttier Straße

Gegen 14 Uhr kam es laut Polizei in der Reuttier Straße zu einem Auffahrunfall, bei dem die drei Insassen des stehenden Fahrzeugs leicht verletzt wurden. Die jungen Frauen im Alter von 22 und 25 Jahren klagten über Kopf- und Nackenschmerzen und wollten sich eigenständig in ärztliche Behandlung begeben. Die 56-jährige Unfallverursacherin blieb unverletzt. Sachschaden insgesamt: rund 14.000 Euro.

Europastraße

Auf der Europastraße ereignete sich gegen 14:20 Uhr ebenfalls ein Auffahrunfall. Eine 39-jährige Autofahrerin übersah, dass die beiden vorausfahrenden Fahrzeuge abbremsten und fuhr auf den vor ihr fahrenden Pkw auf. Dadurch schob sie diesen auf das davor fahrende Fahrzeug. Dessen 47-jährige Fahrerin sowie der 26-jähirge Beifahrer erlitten bei dem Zusammenstoß ein Halswirbelsäuen-Schleudertrauma, der Rettungsdienst brachte die beiden in die Donauklinik. Der Schaden insgesamt: etwa 4700 Euro.

Memminger Straße

Zwei weitere Leichtverletzte zog ein Unfall gegen 15 Uhr nach sich. Ein 40-Jähriger befuhr mit seinem Pkw die Memminger Straße und wollte wenden. Er hatte jedoch übersehen, dass auf dem linken Fahrstreifen ein anderes Auto fuhr. Bei der Kollision wurden zwei der Fahrzeuginsassen leicht verletzt. Die beiden 46 und 19 Jahre alten Frauen klagten über Schmerzen im Brustbereich sowie Kopfschmerzen. Sachschaden: 6200 Euro.

Gegen alle drei Unfallverursacher wird wegen Fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel