Ulm / swp  Uhr
Am Donnerstag wurde eine 18-Jährige bei einem Diebstahl in einem Geschäft in Ulm. Als die Zeugin die Diebin festhalten wollte eskalierte die Situation.

Die Verdächtige soll gegen 14.30 Uhr in einem Geschäft in der Friedrich-Ebert-Straße Waren eingesteckt haben. Das sah eine Zeugin, weshalb sie die Diebin ansprach und festhielt. Daraufhin soll die 18-Jährige die Zeugin geschlagen und gekratzt haben. Die Polizei aus Ulm hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Verdächtige muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Das könnte dich auch interessieren

Die Anwohner an der Neu-Ulmer Caponniere haben die Nase voll: Regelmäßig gibt es am Glacispark Ärger mit Jugendlichen. Kommt jetzt ein Aufenthaltsverbot?

Erneuter Unfall mit einer Straßenbahn der Linie 1 in Ulm: Am Donnerstagnachmittag ist die Tram auf der Olgastraße mit einem Auto zusammengestoßen. Eine Person wurde dabei verletzt.