Blaulicht Die lustigsten und skurrilsten Polizeimeldungen

Die lustigsten Polizeimeldungen
Die lustigsten Polizeimeldungen © Foto: dpa, Grafik swp
Ulm / swp 07.09.2018
Unter sehr vielen erschreckenden und traurigen Polizeimeldungen befinden sich immer wieder auch Lustige. Wir sammeln die besten!

Ein Rentner auf Abwegen

Die Polizei im Kreis Ludwigsburg hatte einen ungewöhnlichen Einsatz. Ein 94-Jähriger hatte sich auf der B10 verirrt.

Nicht die hellste Leuchte

Ein Dieb hat am Wochenende eine Taschenlampe aus einer Gartenhütte gestohlen.

Vorsicht bissig

Ein 24-Jähriger wurde am Sonntag wegen Schwarzfahrens festgenommen. Auf dem Revier versuchte er einen Polizisten zu beißen.

Wenn der kleine Hunger kommt

Um ihren Heißhunger schnell zu stillen, hat eine Frau in einem Supermarkt ihren Wurstsalat nicht bezahlt und vor Ort verspeist.

„Hallo Taxi“

Der Taxifahrer stand daneben und musste zusehen wie ein 25-Jähriger sich sein Taxi ausgeliehen hat.

Falsch belegt

Weil ein Mann aus Ravensburg mit einer gelieferten Pizza unzufrieden war, hat er den Boten mit einer Waffe bedroht und ausgeraubt.

Fliegende Kühe

Ein Rindvieh hat die Polizei in Maichingen ganz schön auf Trab gehalten.

„Sooo viele Buchstaben“

„30 Znoe“ statt „30 Zone“ - in Pforzheim hat eine Firma das Wort Zone deutlich falsch auf den Asphalt gepinselt. Das Unternehmen wäre allerdings geübt gewesen.

Einmal scharf mit ohne Zwiebel!

Aus Ärger über einen Autofahrer hat ein Radler in Ettlingen den 61-jähringen Mann am Steuer erst mit einem Döner beworfen und dann ein Foto vom eingesauten Auto gemacht.

„Ein sehr teures Geschäft“

Ein junger Mann hat in Crailsheim sämtliche Geschwindigkeitsbegrenzungen missachtet – weil er aufs Klo musste. Drei Punkte in Flensburg und ein Bußgeld von 320 Euro sind die Folge seiner rasanten Fahrt.

Schlechter Actionfilm

Da haben wohl zwei ein bisschen zu viel schlechte Actionfilme geschaut: Zwei Männer sind bei der Einfahrt in ein Ulmer Parkhaus so aneinandergeraten, dass sie sich prügelten. Beide mussten ins Krankenhaus.

Ermittlungen im Döner-Fall

Fußballspieler Kevin Großkreutz wurde 2014 beschuldigt, einem Mann in Köln einen Döner ins Gesicht geworfen zu haben. Es folgte eine Anzeige und die Staatsanwaltschaft ermittelte.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel