Lonsee Busfahrer verursacht Unfall und fährt einfach weg

Lonsee / SWP 24.08.2018
Ein 29-jähriger Busfahrer hat am Donnerstag mit einem riskanten Überholmanöver einen Unfall verursacht - und anschließend Fahrerflucht begangen.

Wie die Polizei mitteilte, überholte der Omnibus gegen 19 Uhr auf der B10 Richtung Luizhausen einen vor ihm fahrenden Lastwagen. An dieser Stelle, eine Steigung bei Hinterdenkental, ist teilweise das Überholen verboten.

Unglücklicherweise kamen dem Bus aber ein Audi, ein BMW und ein VW entgegen. Der 42-jährige Fahrer des VWs konnte nicht mehr bremsen und krachte ins Heck des BMWs. Dabei wurden dessen 45-jährige Fahrerin und ein 14-jähriger Mitfahrer leicht verletzt.

35.000 Euro Schaden

Der Busfahrer jedoch kümmerte sich nicht um den Unfall und fuhr weiter. In Scharenstetten nahm die Polizei den 29-Jährigen fest. Nachdem der Busfahrer eine Sicherheitsleistung bezahlt hatte, durfte er die Fahrt fortsetzen.

Am BMW und am VW entstand nach Schätzung der Polizei Schaden in Höhe von 35.000 Euro. Der BMW war nicht mehr fahrbereit.

Das könnte dich auch interessieren:

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel