Ulm Bundespolizisten nehmen gesuchten 22-Jährigen fest

Symbolbild
Symbolbild © Foto: dpa
Ulm / swp 30.11.2018

Zivilfahnder der Bundespolizei haben am Donnerstagvormittag gegen 11.30 Uhr im Ulmer Hauptbahnhof einen 22-jährigen Mann festgenommen. Die Bundespolizisten überprüften die Identität des Mannes im Rahmen einer Personenkontrolle. Hierbei stellte sich heraus, dass der bereits wegen Beleidigung verurteilte deutsche Staatsangehörige von der Staatsanwaltschaft Ulm mit einem Vollstreckungshaftbefehl gesucht wurde. Der Festgenommene konnte die noch zu entrichtende Geldstrafe nicht begleichen, weshalb er nun ersatzweise für 30 Tage ins Gefängnis muss. Bei der Durchsuchung des 22-Jährigen fanden die Beamten zudem eine geringe Menge an Betäubungsmittel sowie ein Springmesser auf. Nach der Sicherstellung der Gegenstände brachte eine Polizeistreife den Mann in eine Justizvollzugsanstalt.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel