Wie die Polizei Ulm mitteilt, konnte die Feuerwehr am Samstagmorgen verhindern, dass ein Lebensmittelmarkt in Wiblingen in Brand gerät.

Gegen 2.30 Uhr gerieten in Wiblingen in der Buchauer Straße mehrere Container, in denen Verpackungs- und Kunststoffmüll entsorgt wurde, in Brand. Die Container standen unmittelbar vor der Fassade eines Lebensmittelmarktes. Die Feuerwehr konnte das Feuer aber schnell löschen und so ein Übergreifen der Flammen auf dem Markt verhindern.

Polizei nimmt zwei Jugendliche vorläufig fest

Die Polizei entdeckte vor Ort zwei Jugendliche, die flüchteten. Einer von ihnen konnte nach kurzer Verfolgung festgenommen werden. Der 19-Jährige bestritt, etwas mit dem Brand zu tun zuhaben. Sein 16-Jähriger Freund, den die Polizei zuhause antraf, stritt ebenfalls jede Beteiligung ab.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die Beiden vorläufig festgenommen. Am Samstag soll entschieden werden, ob sie weiter in Haft bleiben, oder wieder auf freien Fuß kommen. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf und sicherte Spuren. Über die Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Das könnte dich auch interessieren: