Feuerwehreinsatz Brand in Ulmer Hochhaus

Feuerwehreinsatz in Ulm.
Feuerwehreinsatz in Ulm. © Foto: dpa
Ulm / swp 22.06.2018
Bei einem Brand in Ulm sind am Freitag zwei Personen leicht verletzt worden. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort.

Am Freitag um kurz vor 7 Uhr meldete die Bewohnerin eines Hochhauses in der Neuen Straße in Ulm, dass es in ihrer Wohnung brennt. Daraufhin rückten die Rettungsdienste mit einem Großaufgebot aus. Die ersten Ermittlungen der Polizei ergaben später, dass der Brand durch einen technischen Defekt in einem Sicherungskasten in der Wohnung im dritten Obergeschoss verursacht wurde. Innerhalb kürzester Zeit stand die Wohnung voller Rauch.

Die Feuerwehr brachte die Bewohner des Stockwerks in Sicherheit und löschte den Brand. Die Bewohnerin und ein Gast wurden durch Rauchgase leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte die Frau in eine Klinik. Für die anderen Bewohner des Hochhauses bestand keine Gefahr. Am Gebäude entstand ein Schaden von 5000 Euro

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel