Nach Angaben der Polizei brannte ein Mehrfamilienhaus in der Straße Im Kalker Feld in Memmingen. Gegen 7:05 Uhr wurde die Feuerwehr zur Brandstelle gerufen. Nach Angaben der Polizei konnte eine Streifenbesatzung einen 57-Jährigen, in dessen Wohnung es brannte, aus der Wohnung retten. Er wurde in weiterer Folge in ein Klinikum eingeliefert und dort stationär aufgenommen. Der Mann erlitt schwere Verletzungen, schwebt aber nicht in Lebensgefahr.

Gegen 8 Uhr war das Feuer gelöscht, an dem vierstöckigen Gebäude entstand - entgegen einer ersten Einschätzung - vermutlich auf eine vierstellige Summe.

Als Ursache wird derzeit unsachgemäßer Umgang mit offenem Feuer angenommen. Die Wohnung ist nach Renovierungsarbeiten weiter bewohnbar.