Am Donnerstagnachmittag ist in Günzburg ein Haus in Brand geraten. Wie die Polizei mitteilt, wurden die Einsatzkräfte um 15:53 Uhr informiert. Vor Ort in der Pointgasse stellten sie fest, dass es im Erdgeschoss des Hauses brannte. Im Gebäude befand sich die 79-jährige Bewohnerin, die aus dem Haus gerettet wurde. Sie wurde mit schweren Brandverletzungen sowie einer Rauchgasvergiftung mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.
Wie die „Augsburger Allgemeine“ berichtete, wurde ein Nachbar, der der Frau helfen wollte, ebenfalls verletzt.
Gegen 16:30 Uhr hatte die Feuerwehr die Flammen gelöscht. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf einen kleinen vierstelligen Betrag. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Während des Einsatzes musste die nahegelegene Weißenhorner Straße zum Teil gesperrt werden.