Nach einem Küchenbrand ist ein Haus in Ersingen, einem Ortsteil von Erbach, nicht mehr bewohnbar. Das berichtet die Polizei in einer Mitteilung am Sonntagmorgen. Dem Bericht der Polizei zufolge wollten sich zwei Brüder im Alter von 15 und 20 Jahren am Samstag gegen 15 Uhr Essen zubereiten. Dabei geriet aus unbekannten Gründen die Kücheneinrichtung in Brand. Löschversuche der beiden jungen Männer blieben erfolglos, so dass die gesamte Einrichtung in Flammen aufging.

Brand in Erbach: Haus in Ersingen ist nicht mehr bewohnbar

Durch die starke Rauchentwicklung wurden auch die anderen Räume in Mitleidenschaft gezogen, so dass das Haus aktuell nicht bewohnbar ist. Die Familie kam bei Bekannten unter. Die Polizei bezifferte den entstandenen Schaden auf ca. 150.000 Euro. Die beiden Brüder blieben zum Glück unverletzt.