Senden Brand durch vergessenes Essen auf dem Herd

SWP 04.01.2012
Eine 27-Jährige hat am Dienstagabend einen Brand in einem Mehrfamilienhaus in Senden verursacht, da sie das Essen auf dem Herd vergessen hatte. Der Sachschaden beträgt circa 2500 Euro.
Am Dienstagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus in Senden-Ay gegen 19 Uhr kurzzeitig zu einem offenen Feuer. Die 27-jährige Bewohnerin hatte im ersten Stock das Essen in ihrer Küche zubereitet und ging mit ihrem Ehemann in die darunter liegende Wohnung der Schwiegereltern zum gemeinsamen Abendessen. Plötzlich fiel ihr ein, dass das Essen noch auf dem Herd stand. Ihr 31-jähriger Ehemann sowie dessen 64-jähriger Vater rannten sofort in den ersten Stock und fanden den Herd in Flammen vor. Mit einem Pulverlöscher konnten sie das Feuer zwar löschen, verletzten sich jedoch durch das herumspritzende heiße Öl an den Händen. Die hinzugerufene Feuerwehr Senden sicherte den Brandherd und lüftete das Gebäude.

Es entstand ein Sachschaden von circa 2500 Euro.