Ulm Betrunkener 66-jähriger Autofahrer muss zu Fuß gehen

Ulm / swp 14.09.2017
Die Polizei hat einen 66-Jährigen aus dem Verkehr gezogen. Der Mann fuhr betrunken und ohne Führerschein mit seinem Auto durch Ulm.

Die Polizei hat einen 66-Jährigen aus dem Verkehr gezogen. Der Mann war am Mittwoch in der Böfinger Steige in eine Verkehrskontrolle geraten. Die Polizisten stellten dabei fest, dass der 66-Jährige betrunken war und auch keinen Führerschein besitzt. Der wurde dem Mann vor einigen Jahren wegen Trunkenheit im Verkehr entzogen.