Ulm Betrunken auf dem Dach gelandet

Ulm / pl 03.03.2013
Wirtschaftlicher Totalschaden am Auto, eine kaputte Fahrbahn, ein abrasiertes Werbeschild und Öl auf der Fahrbahn zeichnen das Ende einer Alkoholfahrt in Blaustein. Der Fahrer blieb unverletzt.
Am Sonntagmorgen, gegen 2.25 Uhr, fuhr ein 34-Jähriger mit seinem VW Golf auf der B 28 von Ulm nach Blaustein. Am Ortsbeginn reduzierte er seine Geschwindigkeit nicht und kam vor dem neuen Kreisverkehr auf den Verkehrsteiler. Die Verkehrszeichen darauf fegte er ab und fuhr über den Kreisverkehr. Beim Verlassen der Straße überschlug sich der Golf. Auf dem angrenzenden Firmengelände war dann noch eine Reklametafel im Weg und das Auto kam direkt an der Hauswand auf dem Dach zum Liegen.

Ein Passant, der dem Fahrer gleich zur Hilfe kam, verständigte die Polizei. Sein Verdacht, dass der Fahrer betrunken sein könnte, bestätigte sich ganz offensichtlich. Bei ihm wurde eine Blutprobe erhoben und sein Führerschein einbehalten. Der entstandene Sachschaden läßt sich noch nicht beziffern.
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel