Kurz vor 18.30 Uhr waren sie in die Filiale an der Kemptener Straße gekommen, in der zu dieser Zeiteine 50-jährige Fachverkäuferin alleine arbeitete. Die Polizei nimmt an, dass die Täter genau diese Tatsache ausgenutzt haben. Der jüngere der beiden bestellte eine Semmel und gab anschließend vor, diese auch bezahlen zu wollen. Als die Frau aber die Kasse öffnete, griff er unvermittelt hinein. Sein Begleiter stand dabei hinter ihm.

Schwäbisch Hall

Nachdem der jüngere Täter das Geld an sich genommen hatte, rannte er sofort nach draußen und flüchtete. Der Mittäter blieb noch kurze Zeit in der Bäckerei, zog dabei eine Pistole aus der Jackentasche und richtete diese gegen die 50-jährige Verkäuferin. Dabei schrie er etwas Unverständliches und rannte dann ebenfalls davon. Die beiden Täter sollen zwischen 15 bis 18 Jahre alt sein. Beide haben dunkle Kleidung getragen. Die Kriminalpolizei Neu-Ulm sucht nun Zeugen, die etwas Verdächtiges im fraglichen Zeitraum beobachtet haben. Hinweise werden entgegen genommen unter Tel. (0731) 801 30.