Neu-Ulm Auto überschlägt sich auf der Autobahn 7

Neu-Ulm / swp 08.11.2017

Weil er bei Aquaplaning zu schnell fuhr, hat sich ein Autofahrer auf der Autobahn 7 mit seinem Fahrzeug überschlagen. Der Fahrer eines Sportwagens war am Dienstag gegen 23.30 Uhr in Fahrtrichtung Füssen unterwegs. Infolge Aquaplaning und nicht angepasster Geschwindigkeit kam der 29-jährige Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab. Er prallte gegen einen Baum und überschlug sich anschließend auf dem Parkplatz Buchwald-West. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 120.000 Euro.