Ulm / stw

Erneut hat sich in Ulm ein Unfall mit der Straßenbahn ereignet: Am Bahnhofsplatz stießen am Montagnachmittag die Bahn „Emmy Wechßler“ und ein Auto zusammen.

Ein 20-jähriger VW-Fahrer wollte vom Bahnhof auf die Friedrich-Ebert-Straße fahren. Dabei kollidierte er mit der Straßenbahn der Linie 2. Bei dem Unfall wurde offenbar niemand verletzt. Der Sachschaden am Auto und an der Straßenbahn beträgt laut Polizeipräsidium Ulm insgesamt rund 18.000 Euro. Der Verkehr wurde etwa 20 Minuten beeinträchtigt, bevor die Straßenbahn wieder weiterfahren konnte.

Straßenbahn in Ulm: Immer wieder gibt es Unfälle

In den vergangenen Monaten – und insbesondere nach Einführung der Linie 2 – hatte es in Ulm immer wieder Unfälle mit der Straßenbahn gegeben.

Schon wieder ein Unfall mit der Ulmer Straßenbahn - diesmal ganz ohne Autofahrer. Ein Linienbus der SWU fuhr am Montag gegen einen Wagen der Linie 2.

Am Schulzentrum Kuhberg kam es am Montagmorgen zu einem Zusammenstoß: Ein Auto fuhr in eine Straßenbahn.

Das könnte dich auch interessieren:

Am Mittwoch, 3. April, finden von 6 Uhr an in Bayern Geschwindigkeitskontrollen statt. Eine Übersicht der Messstellen im Kreis Neu-Ulm.

Am Sonntagabend sind mehrere Schweine bei einem Unfall eines Viehtransporters bei Langenau getötet worden.