Nach Angaben der Polizei ereignenet sich der tödliche Unfall am Mittwochabend kurz vor 18 Uhr auf der B27 von Tauberbischofsheim in Fahrtrichtung Lauda. Der 64-jährige Fußgänger befand sich auf dem linken von zwei Fahrstreifen in Richtung Lauda, als er von hinten von einem ebenfalls in Richtung Lauda fahrenden Auto angefahren wurde.

Mann erleidet bei Unfall auf B27 tödliche Verletzungen

Der Aufprall war so heftig, dass der Mann tödliche Verletzungen erlitt. Der 24-jährige Fahrer des Seat Ibiza wurde bei dem Unfall ebenfalls verletzt.

Warum der 64-Jährige auf die Bundesstraße 27 gegangen war, ist unklar. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde durch die Staatsanwaltschaft Mosbach ein Sachverständiger für Unfälle beauftragt.

Die B27 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme und der Räumungsarbeiten bis 22.10 Uhr voll gesperrt. Die Feuerwehr war mit 23 Mann und fünf Fahrzeugen vor Ort im Einsatz.