Erolzheim / swp  Uhr
Ein bislang unbekannter Schütze hat am Donnerstag in Erolzheim auf eine Katze geschossen. Das Tier wurde an der Pfote verletzt.

Gegen 13 Uhr hatte die Besitzerin der Katze festgestellt, dass das Tier verletzt war. Ein Tierarzt entdeckte schließlich das Projektil einer Luftdruckwaffe in der hinteren rechten Pfote. Ein unbekannter Schütze muss zwischen 8 und 13 Uhr mit einer solchen Waffe geschossen und die Katze getroffen haben. Die Ochsenhausener Polizei (07352/202050) hat nun die Ermittlungen aufgenommen und sucht den Täter.

Hinsehen statt wegschauen

So lautet das Motto der bundesweiten Initiative „Aktion-tu-was“ der Polizei, die zu mehr Zivilcourage aufruft. Informationen zur Aktion der Polizei finden Sie im Internet unter www.aktion-tu-was.de oder in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle.

Das könnte dich auch interessieren:

Durch einen Nervenimpuls hat eine geschlachtete Kuh in Richtung eines Metzgers getreten.