Ulm Alkoholisierte Autofahrerin mit Marihuana unterwegs

02.01.2012
Einen schlechten Start ins neue Jahr wählte eine Autofahrerin in Ulm. Obwohl sie mit mehr als zweieinhalb Promille absolut fahruntüchtig war, hatte sie sich an Neujahr ans Steuer gesetzt.
Kurz nach 7 Uhr stoppte eine Polizeistreife die 45-Jährige in der Neutorstraße. Zuvor hatte die Frau die Keltergasse entgegen der Einbahnbahnstraße befahren. Auf der Gegenfahrbahn steuerte sie ihren Kleinwagen nun von der Wengengasse über die Olgastraße in die Neutorstraße. Erst dort wechselte sie auf die richtige Seite. Bevor jemand zu Schaden kam, zog die Polizei die Ulmerin aus dem Verkehr. Nach einem Alkoholtest musste die Frau eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben. Sie wird sich nicht nur wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen. Denn bei der Suche nach dem Führerschein entdeckte die Polizei bei der Fahrerin ein halbes Gramm Marihuana.