Vöhringen A 7: 10.000 Euro Sachschaden nach Aufprall

Vöhringen / SWP 02.04.2013
Bei einem Unfall auf der A 7 zwischen Vöhringen und Hittistetten ist am Montagnachmittag ein Sachschaden von 10.000 Euro entstanden. Verletzt wurde dabei niemand.
Etwa 10.000 Euro Sachschaden sind bei einem Unfall am Montagmittag auf der A 7 zwischen der Anschlussstelle Vöhringen und dem Autobahndreieck Hittistetten entstanden. Ein 58-jähriger Ire hatte nicht aufgepasst und war mit seinem Wagen auf ein anderes Auto aufgefahren, als dessen Fahrer verkehrsbedingt fast bis zum Stillstand abbremsen musste. Beide Autofahrer kamen mit einem Schrecken davon und blieben unverletzt.