Blaubeuren "Gräters Hütte" in Blaubeuren abgebrannt

JOACHIM STRIEBEL 18.04.2015
"Gräters Hütte", ein historisches Waldarbeitergebäude auf der Gemarkung Gleißenburg bei Blaubeuren-Beiningen, ist am Samstag abgebrannt. Die Ursache ist unbekannt.
Spaziergänger entdeckten am Nachmittag den Brand und riefen die Feuerwehr, zur selben Zeit sah auch der Blaubeurer Stadtbrandmeister Ralf Ziegler von Gerhausen aus die Rauchsäule über dem Wald unweit der Gaststätte "Schillerstein". Als er und seine Leute eintrafen, standen die hölzerne Rückwand und Teile des Dachstuhls in Flammen. Das nach einem Förster benannte Gebäude aus dem 19. Jahrhundert wurde nahezu vollständig zerstört. Mit Löschautos aus Beiningen, Blaubeuren, Seißen und Asch brachte die Feuerwehr Wasser an die Einsatzstelle.

Der Wald nahm keinen Schaden, der Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt. "Gräters Hütte" war einst im Besitz der Stadt Blaubeuren, seit dem Verkauf des Blaubeurer Spitalwalds gehört das Gebäude der Firma Blauwald.