Ulm 25-Jähriger verletzt Kontrahenten mit Messer schwer

SWP 19.07.2016
Zwei Männer sind am Montagabend in der Fußgängerzone zusammengestoßen. Einer der beiden zückte daraufhin ein Messer und verletzte den anderen schwer. Ihn erwartet jetzt eine Strafanzeige.
Zwei Männer sind am Montagabend gegen 20.15 Uhr in der Hirschstraße aneinandergeraten. Sie waren als Fußgänger leicht zusammengestoßen. Daraufhin zog einer der beiden ein Messer. Damit verletzte er seinen Kontrahenten schwer am Oberkörper. Er musste sich anschließend stationär im Krankenhaus behandeln lassen. Der Angreifer aber flüchtete.

Die Polizei nahm sofort die Ermittlungen auf. Sie stieß auf einen Zeugen, der den Angreifer kannte. So gelang es, den 25-Jährigen kurz darauf festzunehmen. Warum der Inder seinen gleichaltrigen Landsmann so massiv angegriffen hat, weiß die Polizei noch nicht, es wird jedoch ermittelt. Den 25-Jährigen erwartet eine Strafanzeige.