Vellberg Wanderinnen stürzen 25 Meter in die Tiefe

Vellberg / pol 26.08.2018

Zwei 59-jährige Schwestern mussten am Samstagnachmittag mit Rettungshubschraubern in eine Klinik eingeflogen werden, nachdem sie 25 Meter in die Tiefe gestürzt sind, teilte die Polizei mit. Sie wanderten auf einem als schwierige Strecke beschilderten Weg zwischen Cröffelbach und Vellberg. Eine dritte Wanderin in der Gruppe rutschte nicht ab und blieb unverletzt.

Rettung nur von anderer Flussseite möglich

Wegen der schlechten Bodenverhältnisse sind sie an einer Klinge abgerutscht. Die beiden abgestürzten Wanderinnen konnten nur schwierig gerettet werden.

Die Rettungskräfte mussten über den Fluss Bühler an die Verletzten gelangen. Die Feuerwehr Vellberg war mit zwei Fahrzeugen und 18 Mann, der Rettungsdienst mit einem Retungswagen und zwei Rettungshubschraubern im Einsatz.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel