Die Polizei wurde am Montagabend in die Ackeranlagen gerufen, weil ein Mann eine Frau angegriffen habe. Die Polizei traf dort gegen 22.15 Uhr, wenige Minuten nach der Alarmierung, zunächst auf eine 62-jährige Frau, die angab, von einem Mann tätlich angegriffen, geschlagen und dabei leicht verletzt worden zu sein. Der Mann habe sie zunächst vom Weg neben dem Anlagen-Café weg in Richtung Kocher gezerrt und sie am Unterkörper entblößt, dann aber von ihr abgelassen als Passanten auf die Situation aufmerksam wurden. Im Zuge der sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndung konnte der gesuchte Tatverdächtige in der Nähe des Tatortes festgenommen werden. Bei ihm handelt es sich um einen 55-jährigen Mann aus Schwäbisch Hall. Die Hintergründe der Tat sind bislang noch nicht bekannt. Beide Beteiligte waren zum Tatzeitpunkt alkoholisiert.

Der 55-Jährige streitet die Vorwürfe ab. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Schwäbisch Hall wurde vom zuständigen Haftrichter Haftbefehl wegen versuchter Vergewaltigung gegen ihn erlassen. Der Tatverdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Polizei bittet weitere Zeugen sich zu melden. Dabei sind nicht nur Zeugen der eigentlichen Tat von Interesse, sondern auch Beobachtungen vor der Tat. Insbesondere werden auch zwei Frauen aufgefordert, sich zu melden, die während des Vorfalls auf einer Parkbank in Tatortnähe saßen.

Hinweise werden bei der Polizei in Schwäbisch Hall unter Telefon 0791/4000 entgegen genommen.