Rot am See Verfolgungsjagd: Auto stürzt Hang hinunter

Rot am See / pol 04.06.2018
Ein Einbrecher hat sich am Sonntagabend eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert - erfolglos.

Wie die Staatsanwaltschaft Ellwangen gemeinsam mit dem Polizeipräsidium Aalen mitteilt, überraschte ein 75-Jähriger Wohnungsinhaber bei seiner Heimkehr am Sonntag um 21 Uhr einen fremden Mann, der mitten in seinem Esszimmer stand. Der Dieb rannte daraufhin ohne Beute sofort durch die offenstehende Haustür, stieg in einen schwarzen Ford und fuhr davon. Die alarmierte Polizei fand das Auto auf der Bundesstraße 290 in Fahrtrichtung Crailsheim und nahm die Verfolgung auf.

Der Flüchtige fuhr zunächst in Richtung Wallhausen und dann weiter in Richtung Bölgental. Schließlich kam der Wagen von einem Feldweg ab und stürzte einen etwa 50 Meter hohen Abhang des stillgelegten Steinbruchs Bölgental hinunter. Der Fahrer konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen, wurde aber gleich danach festgenommen und in ein Krankenhaus gebracht. Es stellte sich heraus, dass der polizeibekannte 29-Jährige das Auto zuvor in Weingarten gestohlen und gestohlene Kennzeichen angebracht hatte. Zudem hatte der Mann keine Fahrerlaubnis. Er wurde am Montagnachmittag einem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel