Schwäbisch Hall Unfall beim Überholen: 33-Jähriger schwer verletzt

Schwäbisch Hall / pol 07.02.2019
Weil er riskant überholte, hat ein 33-Jähriger am Mittwoch zwischen Obersontheim und Hall einen schweren Unfall gebaut.

Wie die Polizei mitteilt, war ein 33-jähriger BMW-Fahrer am Donnerstag um kurz nach 6 Uhr auf der Landstraße 1060 von Obersontheim in Richtung Schwäbisch Hall unterwegs. Auf der Strecke überholte er immer wieder Autos vor ihm. Bei einem dieser Überholvorgänge kam ihm auf der Gegenspur ein Bus entgegen. Um eine Kollision zu vermeiden, scherte der BMW-Fahrer schnell wieder auf die rechte Fahrspur ein. Dabei streifte er den VW eines 58-Jährigen - den er überholt hatte - an der vorderen linken Fahrzeugfront.

Durch den Zusammenstoß kam der BMW ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen landete auf einem angrenzenden Acker und überschlug sich dort mehrmals. Der BMW-Fahrer zog sich schwere Verletzungen zu, sein 22-jähriger Beifahrer und der VW-Fahrer wurden leicht verletzt. An den Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 11.000 Euro.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel