Ein Mercedes ist am Freitag gegen 3.30 Uhr auf der B14 in Richtung Stuttgart bei Waiblingen völlig ausgebrannt. Kurz vor dem Teiler zwischen B14 und B29 bemerkte die Fahrerin den Brand im Fahrzeug und hielt auf dem Standstreifen an, teilt ein Sprecher des Polizeipräsidiums Aalen auf Nachfrage mit. Die Insassen konnten unverletzt aussteigen, bevor das Fahrzeug komplett in Flammen stand.

Brand entstand durch technischen Defekt

Die Feuerwehr Waiblingen war mit drei Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften vor Ort. Sie löschte das völlig zerstörte Auto. Nach ersten Erkenntnissen hat ein technischer Defekt den Brand ausgelöst. Es entstand ein Sachschaden von 6000 Euro.

Das könnte dich auch interessieren:

12-Jährige erpresst Mitschülerin Über Social Media Vergewaltigung angedroht

Landkreis Neu-Ulm

Landkreis Ludwigsburg