Fast zeitgleich ereigneten sich auf der A6 am Dienstagvormittag, gegen 10.40 Uhr zwei Verkehrsunfälle. Das teilte die Polizei mit. Ein 48-jähriger Lkw-Fahrer bemerkte zu spät, dass sich der Verkehr in Fahrtrichtung Heilbronn auf Höhe Kochertalbrücke staute und fuhr auf den vor ihm fahrenden Lkw auf. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls auf den davor fahrenden Autotransporter aufgeschoben. Der hierbei entstandene Sachschaden wird derzeit auf rund 150.000 Euro geschätzt, verletzt wurde zum Glück niemand. Zwei der Lkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, weshalb die A6 für kurze Zeit komplett gesperrt wurde. Nahezu zur selben Zeit fuhr nur wenige Meter dahinter ein 50-jähriger Lkw-Fahrer auf den vor ihm fahrenden, abbremsenden Lkw eines 41 Jahre alten Mannes auf. Der hierbei entstandene Sachschaden ist mit rund 5000 Euro vergleichsweise gering.

Das könnte dich auch interessieren:

Schwäbisch Hall