Bühlertann Unbekannter tötet Pferd

Bühlertann / pol 14.06.2018
Am Mittwoch ist ein Pferd auf einer Koppel bei Bühlertann erstochen worden.

Wie die Polizei mitteilt, wurde ihr am Mittwochnachmittag ein totes Pferd auf einer Koppel gemeldet. Auf einer Weide im Gewann Galgenberg fand sie eine Schimmelstute, die mehrere Stichverletzungen aufwies. Der hinzugezogene Tierarzt konnte nicht mehr helfen und musste das noch lebende Tier erlösen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun unter anderem Zeugen. Beim fraglichen Gelände handelt es sich um eine ausgedehnte Koppel, die nordwestlich des Galgenbergweges in Richtung der Landstraße 1060 liegt und auf der neben zahlreichen Rindern auch drei Pferde der Rasse Percheon gehalten werden.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde das Tier vermutlich an den Zaun, der die Koppel umgibt, gelockt und dort angegriffen. Der mögliche Tatzeitraum liegt nach bisheriger Einschätzung zwischen 10 und 13.30 Uhr. Wer in diesem Zeitraum und kurz davor und kurz danach Menschen oder Fahrzeuge in diesem Bereich beobachtet hat, wird gebeten sich zu melden.

Auffällige Beobachtungen in der Vergangenheit, die nun mit dieser Tat in Verbindung gebracht werden, können für die Polizei ebenfalls von Interesse sein. Hinweise nimmt der Polizeiposten Bühlertann, Telefon 07973/5137 oder das Polizeipräsidium Aalen, Gewerbe und Umwelt, Telefon 07961/9300, entgegen.

Info

Weitere Informationen zu dem Vorfall gibt es am Freitag in den Kreiszeitungen

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel