Heilbronn Surfbrett verloren

Heilbronn / SWP 30.09.2013
Wie wichtig es ist, seine Ladung ordentlich zu sichern, wurde bei einem Unfall auf der A 81 am Sonntagnachmittag deutlich. Drei junge Männer kehrten von einem Surfausflug in Frankreich zurück und hatten auf ihrem VW Bus ein Surfbrett befestigt.

Dazu hatten sie allerdings lediglich Gummibänder und einen Schal benutzt. Zwischen den Anschlussstellen Neuenstadt und Möckmühl löste sich das Brett und fiel auf die Richtungsfahrbahn Würzburg. Ein nachfolgendes Fahrzeug fuhr dagegen und wirbelte es auf, so dass es auf die Richtungsfahrbahn Stuttgart geschleudert wurde und gegen die Windschutzscheibe eines dort fahrenden Wagens prallte. Zunächst blieb das Surfbrett mit der Finne in der Scheibe stecken, als der Fahrer bremste fiel es jedoch herab. Zwei dahinter befindliche Autos konnten nicht mehr rechtzeitig angehalten werden und stießen ebenfalls gegen das Brett. Dieses wurde völlig zerstört, der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf mehrere tausend Euro geschätzt, meldet die Polizei.

Themen in diesem Artikel