Mainhardt Streit unter Schülern führt zu Gewalt

Mainhardt / pol 07.06.2018
Am Mittwoch ist es unter zwei Schülern in Mainhardt zweimal zu einem gewaltsamen Streit gekommen.

Wie die Polizei mitteilt, gerieten zwei 14-jährige Jungen am Mittwoch zwischen 12 Uhr und 13.15 Uhr an einer Schule und später an einer Bushaltestelle in der Gartenstraße aneinander. Beim ersten Vorfall schlug einer der Jungs den anderen mit der Faust ins Gesicht. Etwa eine Stunde später drückte derselbe Junge bei seinem Kontrahenten eine glühende Zigarette auf dessen Wange aus. Die Ermittlungen dauern an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel