Eine 69 Jahre alte Frau wurde bei einem Unfall am Mittwoch, kurz vor 13.30 Uhr auf der B14 lebensgefährlich verletzt. Sie war mit ihrem Wagen aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn gekommen, zwischen den Abzweigungen zu den Straßen Am Moosbach und der Mönchstraße. Hier prallte sie mit einem Lkw der aus Richtung Stuttgart kam. Dessen 62-jähriger Fahrer konnte einen Frontalzusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Frau wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Der Lkw-Fahrer wurde nicht verletzt. Am Suzuki entstand Totalschaden, der entstandene Gesamtsachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Derzeit laufen die Räumungsarbeiten, die B 14 ist momentan noch voll gesperrt, der Verkehr wird umgeleitet.