Auf der A6 stauten sich am Dienstag zur Rush Hour die Lkw. Seit Mitternacht wurde dort ein Unfallwagen geborgen. Ein 53-Jähriger Postlasterfahrer war zwischen Wolpertshausen und Schwäbisch Hall von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanke auf der rechten Seite geprallt. Der Lkw stürzte eine Böschung hinunter.

Am Dienstagmorgen ist es einige Kilometer weiter vorne - zwischen Satteldorf/Crailsheim und Kirchberg zu einem weiteren Unfall gekommen.

Vollsperrung heute Nacht – Stau auf A6 und B19

Der Fahrer blieb unverletzt. Ob die Pakete im Lkw Schaden nahmen, kann die Polizei laut einer Mitteilung noch nicht sagen. Für die Bergung musste die Autobahn bis 6.30 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr staute sich bis zu 18 Kilometer auf der A6.

Das könnte dich auch interessieren:

Rot am See

Gaildorf/Heilbronn