Mainhardt / pol  Uhr
Drei polizeibekannte alkoholisierte Störer pöbelten beim Lammseefest in Mainhardt und griffen Polizisten an.

Drei polizeibekannte pöbelnde alkoholisierte Männer sind beim Lammseefest der Feuerwehr Mainhardt festgenommen worden. Bei einem Notruf wurde der Polizei am Samstag gegen 0 Uhr mitgeteilt, dass mindestens zwei betrunkene Männer das Fest stören, indem sie dort herumpöbeln und Leute bedrohen würden. Die Beamten trafen auf einen 19-jährigen Betrunkenen, der auf dem Weg zum Festgelände war. Sie wollten ihn kontrollieren. Plötzlich riss der 19-Jährige seine Arme los und ging aggressiv auf die Polizeibeamten los. Er konnte durch die Beamten fixiert und festgehalten werden, versuchte jedoch immer wieder sich durch massive Kraftanstrengung aus dem Haltegriff der Beamten zu lösen.

Gefährten filmen Einsatz und feuern Jugendlichen an

Hierbei kam es auch zu Beleidigungen und Bedrohungen gegenüber den Polizisten. Zwei Begleiter des 19-Jährigen im Alter von 24 und 21 Jahren filmten sämtliche Handlungen mit ihrem Smartphone und feuerten den jungen Mann noch an. Die Anweisungen, die Örtlichkeit zu verlassen, ignorierten sie. Nachdem die Polizisten erfahren hatten, dass auch die Begleiter auf dem Fest Gäste beleidigt und angepöbelt hätten, wurden auch die beiden in Gewahrsam genommen. Hierbei leistete der 24-Jährige ebenfalls Widerstand. Alle drei Störer standen unter Alkoholeinfluss. Ein Beamter wurde bei dem Einsatz leicht verletzt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Das könnte dich auch interessieren:

Am Sonntag sind die toten Schafe der Polizei gemeldet worden. Sie wurden auf einer eingezäunten Heide gerissen.

Am Sonntag wollte sich ein Mann einen gemütlichen Tag auf dem Balkon machen.