Na sowas Schrank mit Toilette verwechselt

Künzelsau / SWP 14.01.2015
Ein 30-Jähriger hat am Montagabend nach einer Streiterei die Flucht vor seinem 29-jährigen Mitbewohner ergriffen.
Ein 30-Jähriger hat am Montagabend nach einer Streiterei die Flucht vor seinem 29-jährigen Mitbewohner ergriffen. Gegen 21.30 Uhr wurden die Polizeibeamten verständigt, nachdem es in der Straße "An der Stadtmauer" zu Streitigkeiten gekommen war, die eskalierten. Der stark betrunkene 29-Jährige hatte gegen den Schrank seines Mitbewohners gepinkelt, worauf er von diesem zur Rede gestellt wurde. Dies hatte zur Folge, dass er einen Faustschlag ins Gesicht erhielt. Es folgte ein kurzer Schlagabtausch, woraufhin der 30-Jährige die Wohnung verlassen wollte. Der Jüngere folgte ihm mit einem Besteckmesser in der Hand und warf ihm ein Fernsehgerät sowie einen Feuerlöscher hinterher. Als sich der 30-Jährige ins Freie geflüchtet hatte und vor dem Gebäude stand, wurden ihm von seinem Mitbewohner noch zwei Stühle sowie zwei elektrische Kochplatten und weiteres Wohnungsinventar hinterher geschleudert. Nach dem Eintreffen der Ordnungshüter musste der Störenfried diese begleiten. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen, meldet die Polizei