Am Dienstag, dem 26. November, gegen 18 Uhr, ist ein 52-jähriger Mann in der öffentlichen Toilette an der Sulferbrücke ausgeraubt worden. Das teilte die Polizei mit. Die Räuber lauerten dem Mann in dem Klohäuschen auf. Sie erbeuteten einen kleineren Geldbetrag und flohen daraufhin in Richtung des Neuen Globes und weiter zum Roten Steg.

Das Opfer des Überfalls blieb unverletzt. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei beschreibt die beiden Täter so:

  • Zwei männliche Personen
  • sie sprechen gebrochenens Deutsch
  • waren dunkel gekleidet
  • Einer der beiden ist schmächtig mit fehlerhaftem Gebiss.
  • Der andere Täter hatte eine stämmige Statur.

Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei Schwäbisch Hall unter der Tel.: 0791/ 4000 entgegen.