Am Samstag fiel ein 26-Jähriger gleich mehrfach durch sein Fehlverhalten auf. Gegen 14.30 Uhr betrat er ein Mehrfamilienhaus in der Spitalmühlenstraße und trat mit dem Fuß gegen einen dort im Treppenhaus stehenden Farbeimer, so dass dieser aufplatzte und sich die Farbe an der Wand, der Decke und der Treppe verteilte. Auch wurden im Treppenhaus stehen Fahrräder mit der Farbe besudelt, wie die Polizei mitteilt. Beim Verlassen des Gebäudes warf der 26-Jährige zudem Steine gegen zwei Fenster, so dass die Scheiben sprangen. Später hielt sich der Mann dann in der Straße Im Weiler auf.
Otto-Hahn-Straße Schwäbisch Hall Optima übernimmt Straße im Solpark

Schwäbisch Hall

Auf einem Fußweg am Kocher geriet er mit einem 41-jährigen Radfahrer aneinander. Im Verlauf der Auseinandersetzung trat der 26-Jährige gegen eine Felge des Fahrrades und versuchte dem Mann einen Schlag ins Gesicht zu versetzen. Dieser konnte ausweichen. Die Brille des 41-Jährigen wurde dabei jedoch beschädigt. Eine Polizeistreife konnte den 26-Jährigen gegen 17.50 Uhr erneut in der Spitalmühlenstraße antreffen.
Dabei fiel auf, dass er unter Alkoholeinfluss und gegebenenfalls Drogeneinfluss stehen musste. Da er ankündigte, erneut zu dem Mehrfamilienhaus gehen zu wollen, wurde er, um weitere Störungen zu vermeiden, in Gewahrsam genommen. Auf der Fahrt zum Polizeirevier und auf der Dienststelle beleidigte er dann die eingesetzten Beamten mit derben Kraftausdrücken. Dies wiederholte sich auch aus der Gewahrsamszelle heraus. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,3 Promille. Der Mann durfte bis Sonntagmorgen seinen Rausch in einer Gewahrsamszelle ausschlafen. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen.