Ein 43-Jähriger steht im Verdacht, eine 90-Jährige in einem Schwäbisch Haller Seniorenheim sexuell genötigt zu haben. Das teilten die Staatsanwaltschaft Heilbronn und das Polizeipräsidium Aalen mit. Bei einem Kontrollgang in der Einrichtung hatte ein Pfleger am 6. Juni um kurz nach 1 Uhr einen Mann im Zimmer der Frau bemerkt.
Er befand sich über sie gebeugt in deren Bett. Als der Pfleger den Mann ansprach kam es zu einem kurzen Gerangel, kurz darauf konnte der Unbekannte flüchten. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung im Umfeld der Einrichtung waren mehrere Streifenwagen, sowie ein Polizeihubschrauber beteiligt. Die Fahndung verlief zunächst erfolglos.

Verdächtiger wurde per Zufall von einem Polizisten entdeckt

Gegen 7 Uhr bemerkte ein Polizist auf dem Heimweg von seiner Nachtschicht in der Gaildorfer Straße einen Mann, auf den die Personenbeschreibung passte. Die verständigte Polizeistreife unterzog den Mann einer Personenkontrolle.
Motorradunfall Schwäbisch Hall-Sulzdorf Fahrschülerin wird schwer verletzt

Schwäbisch Hall

Bei einer Hausdurchsuchung durch die Kriminalpolizei Schwäbisch Hall ergaben sich weitere Verdachtsmomente gegen den 43-Jährigen, so dass er am Freitag darauf auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn einem Haftrichter vorgeführt wurde. Dieser erließ Haftbefehl gegen den Mann. Er wurde daraufhin an eine Justizvollzugsanstalt überstellt. Die Seniorin erlitt bei dem Vorfall Verletzungen und musste ärztlich versorgt werden. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an.